Dr Susanna Kokkonen

Dr. Susanna Kokkonen bereist die ganze Welt, um zu Christen, Juden und anderen interessierten Gruppen über den Holocaust, Genozid, Antisemitismus und das heutige Israel zu sprechen.

Dr. Susanna Kokkonen

Dr. Susanna Kokkonen bereist die ganze Welt, um zu Christen, Juden und anderen interessierten Gruppen über den Holocaust, Genozid, Antisemitismus und das heutige Israel zu sprechen. Sie hat bereits in den Parlamenten Kanadas, Finnlands, Schwedens und im Europaparlament Vorträge gehalten. Zusätzlich zu ihrer Lehrtätigkeit unterstützt sie aktuell ein Waisenhaus in den Slums der kenianischen Stadt Nairobi. Dr. Kokkonen, die ursprünglich aus Finnland stammt, war als Direktorin einer Lobbygruppe für Israel beim Europaparlament in Brüssel tätig und als Kultur Attachée der Finnischen Botschaft in Tel-Aviv. 2004 erhielt sie von der Hebräischen Universität Jerusalem ihren Doktortitel im Fach Holocauststudien. Ihr Dissertationsthema war „Jüdische Flüchtlinge im Nachkriegs- Italien, 1945 – 1951“. Sie spricht sechs Sprachen fließend und kann schwierige Themen so 

präsentieren, dass sie Herzen bewegen. Sie inspiriert zu konstruktivem Handeln und zur Versöhnung zwischen Völkern und mit der Vergangenheit. Bis vor Kurzem war Dr. Kokkonen Direktorin der Christlichen Freunde Yad Vashems an der
Holocaustgedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem, Israel. In dieser Funktion begleitete sie christliche Würdenträger durch die Gedenkstätte, sprach zu christlichen Besuchergruppen und organisierte über zehn Konferenzen für Pastoren, Pfarrer und geistliche Leiter aus über 50 verschiedenen Ländern. Dr. Kokkonen initiierte auch die Gebets- und Studienreise der Christlichen Freunde Yad Vashems, welche die israelische Geschichte von biblischen Zeiten bis heute lebendig werden ließ. Ihr Buch „Reise zum Holocaust: Antisemitismus im Licht der Bibel und der Geschichte“ wurde im April 2014 in Finnland herausgegeben und 2017 neu aufgelegt. 2018 erschien es in Schweden, die englische Ausgabe wird 2020 veröffentlicht. Dr. Kokkonen tritt regelmäßig in Radio- und Fernsehsendungen auf und veröffentlicht Artikel in den Publikationen verschiedener Länder.

 

Video
Artikel
Fotos aus aller Welt